Rail&Fly und Interline & Codeshare

Die Bahn-Zubringerangebote zum Flughafen 

 

Mit dieser Website möchten wir Sie bei der Beratung und Buchung der Angebote Rail&Fly und Interline & Codeshare unterstützen. Die Deutsche Bahn (DB) bietet mit Rail&Fly und Interline & Codeshare attraktive und umweltfreundliche Bahn-Zubringerdienste zu internationalen Flügen an. 

 

Direkte High-Speed-ICE-Verbindungen vom und zum Flughafen

Die deutschen Flughäfen sind hervorragend an das DB Schienennetz angeschlossen. Die Flughäfen Frankfurt/Main, Düsseldorf, Köln und Leipzig besitzen sogar einen Fernverkehrsanschluss. Mit 180 direkten Fernverkehrszügen und mehr als 100 Reisezielen innerhalb Deutschlands und in den Nachbarländern ist der Frankfurter Flughafen beispielsweise einer der zentralen Fernbahnhöfe in Deutschland. Und mit den neuen superschnellen Sprinter-Verbindungen, die seit Dezember 2021 verkehren, ist der Frankfurter Flughafen noch besser bedient. 

 


Hinweis:
Die nachfolgenden Informationen beziehen sich ausschließlich auf das Rail&Fly Angebot, das in Kombination mit einem internationalen Flugticket über eine Airline gebucht wird. Möchten Sie Rail&Fly in Verbindung mit einer Pauschalreise über einen Veranstalter buchen, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Reiseveranstalter.


 

Nachfolgend finden Sie häufige Fragen und wichtige Informationen zu den Bahnangebote im Airline GDS. 

 

Übersicht & Buchungsprozess

  • Die wesentlichen Informationen zu Rail&Fly

    • Das Angebot Rail&Fly ermöglicht Reisenden eine flexible und stressfreie Bahnfahrt mit Zügen der DB zwischen dem gewählten Bahnhof und den Flughäfen in Deutschland - einschließlich der Flughäfen Basel, Salzburg, Amsterdam, Brüssel und Zürich.
    • Die Fahrkarte zum/vom Flughafen kann flexibel am gewählten Reisetag auf der gewählten Strecke ohne Zugbindung genutzt werden.
    • Die Rail&Fly Fahrkarten gelten in Zügen des Nah- und Fernverkehrs sowie in ausgewählten Nicht-Bundeseigenen Eisenbahnen (NE-Bahnen). Außerdem können die Tickets bei ausgewählten Flughafentransferpartnern genutzt werden, wenn der Flughafen nicht an das Schienennetz der DB angeschlossen ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.bahnanreise.de/geltungsbereich
    • Rail&Fly kann ausschließlich in Kombination mit einem internationalen Flug gebucht werden.
    • Die genauen Preise und Konditionen werden von der jeweiligen Airline festgelegt.
    • Teilweise ist die Bahnfahrt sogar kostenlos im Flugpreis enthalten.
  • So buchen Sie Rail&Fly

    • Da Rail&Fly ab jedem deutschen DB Bahnhof genutzt werden kann, werden hierfür im GDS fiktive Verbindungen nach/von QYG (Railway Germany; steht für jeden DB-Bahnhof) zu/von dem jeweiligen Flughafen veröffentlicht. 
    • Die Rail&Fly Segmente werden unter einer Flugnummer mit Carrier Code W2 angezeigt.

    Beispiel: 2A*W2 1234  01FEB  QYG FRA 

    • Beachten Sie, dass die angegebenen Verbindungen nach/von QYG keinen gültigen Fahrplan darstellen.

     

    Buchung

    • Fragen Sie analog einer „normalen“ Flugbuchung die Flugverbindung inkl. Rail&Fly Segment ab und geben Sie den gewünschten Abflughafen ein.

    Beispiel: AN 15AUGQYGNYC/XFRA

    • Buchen Sie die Segmente und stellen Sie ein Flugticket inklusive der Rail&Fly Segmente aus.
    • Nach dem Buchungsvorgang wird in die Buchung per SSR Message der Link zum Check-in bzw. Abruf der Bahnfahrkarte eingespielt:

    SSR MAAS W2 KK YY PLEASE CHECKIN AS EARLY AS POSSIBLE ON RAIL-CHECKIN.COM

     

    Hinweis

    • Um eine Abholung der Fahrkarte sicherzustellen, ist es wichtig, dass die Reisenden die Information über die Check-in Website unbedingt erhalten.
    • Bitte weisen Sie die Reisenden zusätzlich darauf hin, dass sie die Fahrkarte vor der Zugfahrt ausdrucken oder auf ihrem mobilen Endgerät speichern müssen.  

 

Bahnreise & Check-in Prozess

  • Welche Dokumente werden für die Bahnfahrt benötigt?

    Für die Rail&Fly Bahnfahrt benötigen die Reisenden unbedingt folgende Unterlagen:

    • Bahnfahrkarte - ausgedruckt oder digital auf dem mobilen Endgerät
    • Flugreiseplan/Itinerary Receipt
    • Gültiger Reisepass/Personalausweis
  • Wo und wie wird die Bahnfahrkarte abgerufen?

    Nach Ausstellung des Flugtickets steht die Fahrkarte für den Check-in bzw. zum Abruf bereit, jedoch nicht länger als 180 Tage im Voraus. Es wird empfohlen, so früh wie möglich einzuchecken.

    Für den Check-in öffnen die Reisenden den auf der Flugbuchungsbestätigung angegebenen Link rail-checkin.com.

    Die Reisenden geben nun Namen und Flugbuchungscode oder Flugticketnummer ein und folgen dem Check-in Prozess. 

     

    NEU

     

    • Künftig wählen die Reisenden im Check-in Prozess bereits eine zu ihrem Flug passende Zugverbindung aus, sodass eine separate Verbindungssuche nicht mehr nötig ist.
    • Die Rail&Fly Fahrkarte bleibt jedoch weiterhin am gewählten Reisetag auf der gewählten Strecke flexibel ohne Zugbindung nutzbar. Bitte beachten Sie jedoch, dass Züge, die bereits eine außergewöhnliche hohe Auslastung aufweisen, nicht mehr auswählbar sind. In diesen Zügen kann eine Mitfahrt nicht garantiert werden. 
    • Nutzen mehrere Reisende, die auf demselben PNR gebucht sind, die gleiche Bahnverbindung, so können diese Reisenden (max. 5 Personen) zusammen einchecken und erhalten im Anschluss eine gemeinsame Fahrkarte. Alternativ kann auch ein separater Check-in erfolgen. 

     

     

     

    Hinweis

    • Vor- und Nachname(n) müssen so eingefügt werden, wie sie auf dem Ticket stehen, einschließlich eventueller Leerzeichen zwischen den Namensteilen.
    • Die Reisenden müssen zudem alle zusätzlichen Namensbestandteile, wie JR/SR/DR/PROF, nach dem Vornamen eingeben, jedoch NICHT die Elemente MR/MS/MRS. 
    • Im Anschluss kann die Bahnfahrkarte ausgedruckt oder digital auf dem mobilen Endgerät gespeichert werden.
    • Sollten Reisende ihre Bahnfahrkarte verlieren, kann diese über die jeweilige Website bis zum Reisetag problemlos erneut abgerufen werden.

     

  • Können mehrere Personen gleichzeitig einchecken (Gruppen Check-in)?

    Wenn mehrere Reisende mit gleichen PNR (identifizierbar durch denselben Buchungscode/Record Locator) dieselbe Bahnverbindung nutzen, können sie (max. 5 Personen) gemeinsam einchecken und erhalten ein gemeinsames Zugticket.

    Gruppen mit mehr als 5 Reisenden checken in Kleingruppen von maximal 5 Personen ein. 
    Möchten Reisende einer Gruppe unterschiedliche Abfahrts- oder Zielbahnhöfe nutzen oder unterschiedliche Zugverbindungen wählen, ist ein separater Check-in erforderlich. 

  • Müssen Reisende beim Check-in einen konkreten Zug auswählen?

    Wenn auf dem Flugticket keine reelle Zugverbindung angegeben ist, müssen Reisende eine bestimmte Zugverbindung auswählen.

  • Der Zug, den Reisende nehmen möchten, wird beim Check-in nicht angezeigt - warum?

    Um Überbuchungen zu vermeiden, werden Fernverkehrszüge mit einer voraussichtlich außergewöhnlich hohen Auslastung auf allen Vertriebskanälen für neue Buchungen gesperrt. Dies sind in der Regel Züge, in denen bereits alle Plätze ausgebucht sind und eine Beförderung zusätzlicher Fahrgäste nicht mehr garantiert werden kann. Diese Züge werden daher auch nicht auf rail-checkin.com angezeigt.

  • Warum kann ein Kleinkind (0 – 1 Jahr) nicht eincheckt werden?

    Kleinkinder unter 2 Jahren benötigen keine Fahrkarte und müssen daher auch nicht eingecheckt werden.

  • Was sollen Reisende tun, wenn sie ihre Fahrkarte nicht mehr finden?

    Wenn Reisende ihre Fahrkarte verloren haben, können Sie sich jederzeit unter rail-checkin.com einloggen und die Fahrkarte bis zum Reisetag erneut herunterladen.

 

Gültigkeit der Rail&Fly Fahrkarte

  • Auf der Rail&Fly Bahnfahrkarte ist ein bestimmter Zug angegeben. Können Reisende trotzdem jeden anderen Zug nehmen?

    Ja, das Rail&Fly Zugticket ist am gewählten Reisetag auf der gewählten Strecke flexibel nutzbar, d.h. es ist nicht an einen bestimmten Zug gebunden. 


    Hinweise: Sobald die Reisenden eingecheckt haben kann der Reisetag und die gewählte Strecke jedoch nicht mehr geändert werden. 

  • Reisende möchten bereits am Vortag des Fluges zum Flughafen anreisen / Reisende möchte erst am Tag nach der Ankunft des Fluges vom Flughafen abreisen. Ist das möglich?

    Ja. Wenn die Reisenden Rail&Fly gebucht haben, können sie während des Check-in Prozesses eine Verbindung am Tag des Abfluges oder am Vortag bzw. am Tag der Ankunft oder am Tag danach wählen.


    Hinweis: Sobald die Reisenden eingecheckt haben kann der Reisetag und die gewählte Strecke nicht mehr geändert werden.

 

Übersicht & Buchungsprozess

  • Die wesentlichen Informationen zu Interline & Codeshare

    • Die Angebote Interline & Codeshare ermöglichen den Reisenden eine stressfreie Bahnfahrt mit Zügen der DB zwischen dem gebuchten Bahnhof und dem Abflugs-/Ankunfts-Flughafen. 
    • Die Reisenden erhalten automatisch die auf ihren Flug bestabgestimmte Bahnverbindung.
    • Gültig in den gebuchten Zügen.
    • Einfacher Buchungsprozess analog einer Flugbuchung gemäß internationalem Airline-Standard. 
    • ICE-Züge tragen eine Flugnummer und stellen reale Zugverbindungen dar.
    • Automatisches Mapping von Airport- und Bahnhof Codes (z.B. erscheinen bei einer Flugabfrage nach STR auch Verbindungen nach ZWS). 
    • Interline & Codeshare können ausschließlich in Kombination mit einem internationalen Flug gebucht werden.
    • Die genauen Preise und Konditionen werden von der jeweiligen Airline festgelegt und können den Fare Notes entnommen werden.
  • So buchen Sie Interline & Codeshare

    Buchung

    • Fragen Sie analog einer „normalen“ Flugbuchung die Flugverbindung ab.

    Beispiel: AN15AUGHAJNYC 

    • Bei Interline werden die Bahnsegmente unter einer Flugnummer mit Carrier Code W2 angezeigt.

    Beispiel: W2 1234  01FEB  QKL FRA

    • Bei Codeshare können Sie, bei der Flugabfrage direkt schon nach dem gewünschten Carrier selektieren (z.B. AN15AUGHAJNYC/AXX), der eine Codeshare-Vereinbarung mit DB hat. Die Bahnsegmente werden entsprechend unter dem ausgewählten Codeshare Carrier Code angezeigt.

    Beispiel: W2*YY 1234  01FEB  QKLFRA.

    • Buchen Sie die gewünschten Segmente ein und stellen Sie ein Flugticket aus. 
    • Nach dem Buchungsvorgang wird in die Buchung per SSR Message der Link zum Check-in bzw. Abruf der Bahnfahrkarte eingespielt:

    SSR MAAS W2 KK YY PLEASE CHECKIN AS EARLY AS POSSIBLE ON RAIL-CHECKIN.COM

     

    Hinweis

    • Um eine Abholung der Fahrkarte sicherzustellen, ist es wichtig, dass die Reisenden die Informationen aus dieser SSR Message unbedingt erhalten.
    • Bitte weisen Sie die Reisenden zusätzlich darauf hin, dass sie die Fahrkarte vor der Zugfahrt ausdrucken oder auf ihrem mobilen Endgerät speichern müssen.  

 

Bahnreise & Check-in Prozess

  • Welche Dokumente werden für die Bahnfahrt benötigt?

    Für die Bahnfahrt benötigen die Reisenden unbedingt folgende Unterlagen:

    • Bahnfahrkarte - ausgedruckt oder digital auf dem mobilen Endgerät
    • Flugreiseplan/Itinerary Receipt
    • Gültiger Reisepass/Personalausweis
  • Wo und wie wird die Bahnfahrkarte abgerufen?

    Nach Ausstellung des Flugtickets steht die Fahrkarte für den Check-in bzw. zum Abruf bereit, jedoch nicht länger als 180 Tage im Voraus. Es wird empfohlen, so früh wie möglich einzuchecken.

    Für den Check-in öffnen die Reisenden den auf der Flugbuchungsbestätigung angegebenen Link rail-checkin.com

    Die Reisenden geben nun Namen und Flugbuchungscode oder Flugticketnummer ein und folgen dem Check-in Prozess. 

     

    Sind mehrere Reisende in derselben Buchung gebucht (erkennbar am Buchungscode/Record Locator), können diese Reisenden zusammen einchecken. Das gilt für maximal 5 Reisende. Sie erhalten im Anschluss eine gemeinsame Fahrkarte. Alternativ können Sie auch getrennt einchecken. 


    Hinweis

    • Vor- und Nachname(n) müssen so eingefügt werden, wie sie auf dem Ticket stehen, einschließlich eventueller Leerzeichen zwischen den Namensteilen.
    • Die Reisenden müssen zudem alle zusätzlichen Namensbestandteile, wie JR/SR/DR/PROF, nach dem Vornamen eingeben, jedoch NICHT die Elemente MR/MS/MRS. 
    • Im Anschluss kann die Bahnfahrkarte ausgedruckt oder digital auf dem mobilen Endgerät gespeichert werden.
    • Sollten Reisende ihre Fahrkarte verlieren, kann diese bis zum Reisetag problemlos erneut abgerufen werden.
       
  • Können mehrere Personen gleichzeitig einchecken (Gruppen Check-in)?

    Sind mehrere Reisende im gleichen PNR (identifizierbar durch denselben Buchungscode/Record Locator) gebucht, können sie (max. 5 Personen) gemeinsam einchecken und erhalten ein gemeinsames Zugticket.

    Gruppen mit mehr als 5 Reisenden checken in Kleingruppen von maximal 5 Personen ein. 
    Nutzen Reisende einer Gruppe unterschiedliche Abfahrts- oder Zielbahnhöfe oder unterschiedliche Zugverbindungen, ist ein separater Check-in erforderlich. 

  • Warum kann ein Kleinkind (0 – 1 Jahr) nicht eincheckt werden?

    Kleinkinder unter 2 Jahren benötigen keine Fahrkarte und müssen daher auch nicht eingecheckt werden.

  • Was sollen Reisende tun, wenn sie ihre Fahrkarte nicht mehr finden?

    Wenn Reisende ihre Fahrkarte verloren haben, können Sie sich jederzeit unter rail-checkin.com einloggen und die Fahrkarte bis zum Reisetag erneut herunterladen.

 

 

Umbuchung & Stornierung

  • Was ist bei einer Umbuchung bzw. einem Rerouting zu beachten?

    Bitte beachten Sie, dass die Tarifkonditionen von der jeweiligen Airline festgelegt und den Fare Notes entnommen werden können.
    Entsprechend können seitens der Fluggesellschaft Umbuchungsgebühren anfallen oder die Umbuchung ausgeschlossen werden. 
    Eine Umschreibung in DB Reisezentren ist nicht möglich.
     
    Technische Vorgehensweise
     
    Vor dem Check-in
    Wenn für die Fahrkarte noch nicht eingecheckt wurde, können Sie die Bahn Segmente problemlos umbuchen.
     
    Hinweis

    • Sollte bei einer Umbuchung ein Reissue des Flugtickets nötig sein, müssen die Bahn Segmente auch unbedingt mit umgeschrieben werden. 
    • Im Falle einer "einfachen" Umbuchung müssen die Bahn Segmente in jedem Fall neu validiert werden, damit ein systemischer Abgleich des gebuchten und ausgestellten Tickets erfolgen kann. 

     
    Nach dem Check-in
    Nach dem Check-in bleibt der Couponstatus "Offen", um Umbuchungen zu ermöglichen.
    Wenn die Reisenden bereits eingecheckt haben und eine Umbuchung vorgenommen wird, wird die Fahrkarte storniert und die Reisenden müssen erneut für das umgebuchte Bahn Segment einchecken.
     
    Zwei Tage vor dem Reisedatum des Bahn Segments wird der Status des Bahn Segments auf "Checked-in" geändert. Umbuchungen sind ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.
     
    Bei betrieblichen Unregelmäßigkeiten, die eine Umbuchung in diesem Zeitraum erfordern, wenden Sie sich bitte an die anbietende Airline.
     
    Hinweis

    • Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Umbuchung nach dem Check-in die Reisenden erneut auf rail-checkin.com einchecken müssen.
    • Die ursprüngliche Fahrkarte wird bei einer Umbuchung ungültig.
       
  • Wo und wie kann die Bahnfahrkarte erstattet werden?

    Rail&Fly, Codeshare & Interline sind ein Angebot der Airlines an ihre Reisende. Die Erstattungskonditionen werden entsprechend von der jeweiligen Airline festgelegt und können den Fare Notes entnommen werden.
    Für Informationen wenden Sie sich bitte an die anbietende Airline, an die auch ein eventueller Erstattungsantrag zu richten ist.

 

Fahrpreisnacherhebung & Fahrgastrechte

  • Was ist zu beachten, wenn im Zug keine Bahnfahrkarte vorgezeigt werden konnte?

    Können Reisende ihre Fahrkarte im Zug nicht vorzeigen, müssen sie sich als Rail&Fly/Interline/Codeshare Reisende zu erkennen geben und das Zugbegleitpersonal um die Erstellung einer Fahrpreisnacherhebung bitten. Nun haben die Reisenden 14 Tage Zeit nachzuweisen, dass sie berechtigt waren den Zug zu nutzen.

     


    Wichtiger Hinweis

    • Eine Stornierung der Fahrpreisnacherhebung kann nur erfolgen, sofern VOR Reiseantritt für die Bahnfahrt eingecheckt wurde. Ein Check-in nach Reisedatum ist nicht möglich. 
    • Sollte ein Reisender die ausgedruckte Fahrkarte verlieren, kann diese vor Reiseantritt jederzeit über die Check-in Website erneut abgerufen und ausgedruckt werden. Nach Reiseantritt steht im Check-in Portal die DB Auftragsnummer zur Verfügung, die ebenfalls zur Stornierung der Fahrpreisnachhebung genutzt werden kann.

     

    Um die Stornierung der Fahrpreisnacherhebung für Reisende zu erleichtern, erfolgt im ersten Schritt ein automatisierter Prozess. Hierbei ermittelt das After Sales Team der DB zunächst eigenständig mit Hilfe der auf der Fahrpreisnacherhebung erfassten Informationen, ob ein Check-in für die Bahnfahrkarte erfolgte. 

    • Konnte DB-seitig ein Check-in für die Fahrkarte festgestellt werden, werden die Reisenden direkt informiert, dass die Forderung auf € 7 reduziert wird und sie sich nicht mehr an seine Airline wenden müssen.
    • Konnte DB-seitig ein Check-in für die Fahrkarte nicht festgestellt werden, werden die Reisenden darüber informiert, dass entweder
      • die Forderung auf den Basis-Flexpreis der zurückgelegten Strecke reduziert wird oder
      • die auf der Fahrpreisnacherhebung aufgeführte Forderung in vollem Umfang bestehen bleibt.

     
    Den Reisenden wird dann freigestellt, sich zur weiteren Klärung entweder direkt an die Fahrpreisnacherhebungsstelle der DB per Chat oder an ihre Airline als Vertragspartner zu wenden. 
    Hierfür wird von DB eine Frist gesetzt, die zwingend eingehalten werden 
     

  • Was passiert bei einer Zugverspätung – Fahrgastrechte?

    Machen Reisende Ersatzansprüche aufgrund verspäteter oder ausgefallener Züge geltend, können sie sich direkt an das ServiceCenter Fahrgastrechte der DB wenden. Detailinformationen stehen unter nachfolgendem Link zur Verfügung: Fahrgastrechte

 

Allgemeine Fragen

  • Wohin wende ich mich bei technischen Unregelmäßigkeiten?

    Da es sich um ein Angebot der Airline handelt und über die Flugreservierungssysteme verkauft wird, kann von Seiten der DB leider kein Support erfolgen. Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen und Unregelmäßigkeiten direkt an die betreffende Airline.
     
    Fragen zu technischen Unregelmäßigkeiten stellen Sie bitte, bevorzugt in englischer Sprache, an folgende Emailadresse [email protected]

  • Sind die neuen superschnellen Sprinterstrecken auch nutzbar?

    Sämtliche neuen Sprinter-Verbindungen können selbstverständlich auch von Rail&Fly Reisenden genutzt werden. Für die Angebote Codeshare und Interline werden die Verbindungen ebenfalls im GDS geladen und stehen auch hier den Reisenden zur Verfügung.

  • Welche Vorteile haben Reisende bei Buchung eines 1. Klasse Tickets?

    Bei Buchung eines Rail&Fly Tickets in der 1. Klasse ist die Sitzplatzreservierung automatisch inklusive.
    Zusätzlich erhalten alle Rail&Fly, Interline & Codeshare Reisenden mit dem 1. Klasse Ticket Zugang zur DB Lounge.

  • Haben Reisende mit einem Ticket Zugang zur DB Lounge?

    Reisende mit einem Ticket für die 1. Klasse haben Zutritt zur DB Lounge.

  • Bekommen Reisende Rabatt mit der BahnCard? 

    Nein, auf die Angebote Rail&Fly, Interline & Codeshare gibt es keinen BahnCard-Rabatt.

  • Wo finde ich Informationen zum DB PEP?

    Unser Angebot für Sie als Expedienten: DB PEP


    Ab 16,90 EUR in der 2. Klasse
    Ab 25,90 EUR in der 1. Klasse


    Mehr Informationen unter bahn.de/dbexpi